Bemerkenswerte Hersteller und Marken: Covini Engineering – Italien

On 9. August 2012 by Thomas Less

In unserer Reihe „bemerkenswerte Hersteller und Marken“ möchten wir Ihnen neben der Automobilmarken die „jedermann“ kennt, auch einige Marken präsentieren, welche in der breiten Öffentlichkeit weniger bekannt sind, aber auch ehemalige Marken und Hersteller, welche es heute gar nicht mehr gibt.

Mit der Innovationsschmiede Covini Engineering aus Italien möchten wir diese Reihe beginnen.

Nach dem Bau einiger Prototypen als Hobby im Jahr 1978, gründete Ferruccio Covini die Firma Covini Engineering, ein kleines Unternehmen spezialisiert auf den Bau von Automobil-Prototypen. Der Grundgedanke war die Leidenschaft für Autos und Motoren – auf Basis dieser Philosophie entwickelten die „Künstler“ von Covini nicht mit dem Ziel möglichst große Stückzahlen zu verkaufen, sondern um zu experimentieren und vollkommen neue Innovationen zu entwerfen, welche die großen Hersteller auf Grund des Massenmarktes scheuen.

Die wichtigsten bisher gebauten Prototypen sind der T44 Soleado (1978) – ein Geländewagen mit 4-Rad Antrieb und Karosserie mit innovativen und austauschbare Blenden, der T40-Summit (1986) – ein luxuriöses und elegantes 2 +2 Coupé von einem 4-Liter-Motor mit einem experimentellen Overboost-System angetrieben, dem B24 Sirio (1982), einer Sport 2-Sitzer Limousine – die erste Produktion mit Dieselmotor der 200 km/h (125 mph) erreichte und schlussendlich der C36 turbotronic (1998): ein Supercoupé das die magische 300 km/h-Grenze (188 mph) erreichen konnte. Diese Prototypen haben die Besonderheit, dass alle von den leistungsstarken Dieselmotoren von VM Motori (von Cento, Ferrara) angetrieben werden.

Die aktuellste und gleichzeitig spektakulärste Eigenentwicklung von Covini ist der neue COVINI C6W, ein dreiachsiger Super GT, welcher im speziellen auf aktive und passive Sicherheit in einem hochleistungssportwagen getrimmt werden soll, ohne dabei die Leistungsfähigkeit einzuschränken.

Weniger bekannt ist, dass Covini Engineering einen nicht unerheblichen Anteil an den Entwicklungen anderer, bekannterer Hersteller hat. Zum Beispiel bei der Entwicklung und Herstellung der Dragon Fly ultraleichten 2-Sitzer Hubschrauber oder der Supersportwagen Chevrolet Callaway C7.

Zum Abschluß noch einige visuelle Eindrücke der Covini Entwicklungen

T44 Soleado

Technische Daten T44: http://www.coviniengineering.com/ENGLISH/t44tecnica.htm

Der Covini T44 Soleado

Der Covini T44 Soleado

Ein altes Video, leider in schlechter Qualität

B24 Turbocooler

Technische Daten B24 Turbocooler: http://www.coviniengineering.com/ENGLISH/b24tecnica.htm


Ein Covini B42 Turbocooler in weiß

Ein Covini B42 Turbocooler in weiß

Eine B24 Variante - der Covini BT424 Turbocooler in rot

Eine B24 Variante – der Covini BT424 Turbocooler in rot

T40 Overboost

Technische Daten T40 Overboost: http://www.coviniengineering.com/ENGLISH/t40tecnica.htm

Der Covini T40 Overboost

Der Covini T40 Overboost

C36 Turbotronic

Technische Daten C36 Turbotronic: http://www.coviniengineering.com/ENGLISH/c36tecnica.htm

Der Covini C36 Turbotroonic in silber

Der Covini C36 Turbotroonic in silber

Das Beste zuletzt – der C6W

Technische Daten C6W: http://www.coviniengineering.com/c6w/caratteristiche.htm

Der Covini C6W in silber mit geöffneten Türen und Motorhaube

Der Covini C6W in silber mit geöffneten Türen und Motorhaube

Der Covini C6W in silber und in klassischer Seitenansichtsperspektive

Der Covini C6W in silber und in klassischer Seitenansichtsperspektive

Quelle und Copyright aller Bilder: Covini Engineering – http://www.coviniengineering.com

Google Profil des Autors

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>